Wir übernehmen Verantwortung für die Umwelt und unsere Mitmenschen

Nachhaltigkeit ohne Kompromiss

«Nachhaltigkeit ist für uns nicht nur ein Wort, sondern eine Verpflichtung: Wir sind uns unserer Verantwortung gegenüber unserer Erde und unseren Mitmenschen sehr bewusst und nehmen diese aktiv wahr. 

Seit 2012 stellen wir jedes Paket CO2 neutral zu – dies ohne zusätzliche Kosten für unsere Kunden. Dies tun wir, indem wir unseren CO2 Ausstoss messen, diesen stetig reduzieren und alle verbleibenden CO2-Emissionen kompensieren. Wir reduzieren unserem CO2-Ausstoss stetig weiter. Dies gelingt uns zum Beispiel durch den Kauf von unserem komplett elektrisch angetriebenen e-LKW, mit dem wir 72 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen können. Mit der Verlagerung vom Strassen- auf den Schienentransport sparen wir ebenfalls jede Nacht an CO2-Emissionen ein. Bei der Zusammenarbeit mit ImagineCargo liegt unser Fokus auf der Zustellung in Ballungsgebieten mit Fahrrad und Elektrofahrzeug.

Verantwortung übernehmen bedeutet für uns auch, die Gesellschaft aktiv zu unterstützen: Wir sind Nachwuchs-Hauptpartner des FC Thun Berner Oberland und unterstützen zudem den sozialen Bereich Engagement mit dem Projekt «Profis on Tour». Dank unserer Partnerschaft mit Venturelab und des Sponsorings der Swiss Startup Champions können wir Schweizer Startups aktiv unterstützen. Seit 2012 übernehmen wir als Exklusivpartner des führenden Schweizer Kinderhilfswerk Terre des hommes alle logistischen Dienstleistungen und beliefern die Schweizer Firmen an der jährlichen Orangenaktion. Zudem unterstützen freiwillige Mitarbeitende von DPD den Strassenverkauf.

Wir setzen uns für unsere Umwelt und unsere Gesellschaft ein.»

Tilmann Schultze, CEO von DPD (Schweiz) AG

Umweltverantwortung

In allen DPD eigens betriebenen Depots beziehen wie erneuerbare Energie aus Wasser- oder Solarkraft. Zudem stellen wir jedes Paket klimaneutral zu – das ohne zusätzliche Kosten für unsere Kunden. Unser Ansatz: Wir messen unsere CO2-Emissionen und arbeiten aktiv daran, sie zu reduzieren. Zum Ausgleich der nicht vermeidbaren Transportemissionen finanzieren wir Projekte für erneuerbare Energien und eine saubere Energieerzeugung. Bis Ende 2025 strebt die DPDgroup eine Reduktion der verkehrsbedingten CO2-Emissionen um 30% pro Paket im Vergleich zu 2013 an.

Wie wir unser Ziel erreichen?

  • Wir steigern die Effizienz unseres Transportnetzwerks, beispielsweise durch Tourenoptimierung
  • Wir entwickeln innovative Zustelllösungen, wie z.B. Predict oder Pickup
  • Wir nutzen verstärkt Fahrzeuge mit alternativen Antrieben

Komplett elektrisch angetriebener e-LKW

Wir haben dieses Jahr einen komplett elektrisch angetriebenen e-LKW bestellt. Der e-LKW ist mit der grössten in Europa verfügbaren Batterie mit der Speicherkapazität von 680 Kilowatt ausgestattet und hat eine Reichweite von bis zu 760 km pro Batterieladung. Geladen wird der e-LKW ausschliesslich mit Schweizer Ökostrom. Wir werden den e-LKW ab Dezember 2020 einsetzen und ca. 72 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen.

Verlagerung vom Strassen- auf den Schienentransport

Den Autoreifentransport haben wir von der Strasse auf die Schiene verlagert und sparen damit bis zu zehn Lastwagenfahrten und ca. 1,2 Tonnen CO2 pro Nacht ein. Wir prüfen alle unsere Linienverkehre auf eine mögliche Verlagerung, damit das Strassennetz weiter entlastet und somit der CO2 Ausstoss noch weiter gesenkt werden kann.

Partnerschaft mit ImagineCargo 

Mit ImagineCargo arbeiten wir gemeinsam intensiv an einer ökologisch nachhaltigen Paketzustellung. Die Zustellung in Ballungsgebieten mit Fahrrad und Elektrofahrzeug liegt dabei im Fokus. Darüber hinaus sollen durch die gemeinsame Aktivität auch ergänzende Zusatzservices für Empfänger ermöglicht werden.

Predict - Innovative Zustelllösung 

Die Zustellung mit Predict reduziert die Anzahl der erfolglosen Zustellversuche und verringert Ressourcen und den CO2 Ausstoss. Predict bietet dem Empfänger die Ankündigung der Paketzustellung per E-Mail oder SMS sowie die Angabe eines einstündigen Zeitfenster. Per Live-Tracking kann der Empfänger das Paket bis zur Zustellung verfolgen und hat bis 15 Minuten vor der Zustellung die Möglichkeit auf verschiedene Umverfügungsoptionen. Damit bieten wir dem Empfänger die Freiheit, das Paket genau dann und dort zu erhalten, wo er möchte. Mit Predict können wir unsere Touren besser optimieren, steigern die Erstzustellquote und setzen somit weniger CO2-Emmissionen frei.

Soziale Verantwortung

Auch die Gesellschaft aktiv zu unterstützen bedeutet, Verantwortung zu übernehmen. Wir engagieren uns in vielen sozialen Bereichen: Durch kostenlose Transportdienstleistungen, Unterstützung von Startups, Nachwuchsförderung, Engagement für benachteiligte Kinder und Beteiligung an der Armutsbekämpfung. 

Nachwuchs-Hauptpartner FC Thun

Wir sind Nachwuchs-Hauptpartner des FC Thun Berner Oberland und unterstützen zudem den sozialen Engagement-Bereich. Mit dem FC Thun Berner Oberland haben wir den idealen Partner gefunden: Mit dieser Kooperation können wir die Kinder und Jugendlichen auf ihrem Weg begleiten und im sozialen Bereich aktiv unterstützen.

Partner von Venturelab und Sponsor der Swiss Startup Champions 

Wir sind seit 2016 Partner von Venturelab und Sponsor der Swiss Startup Champions. Wir unterstützen Schweizer Startups in Form eines Sponsorings der Roadshow in das Silicon Valley, wo die ambitionierten Startup-Unternehmer auf führende Investoren und potenzielle Kunden treffen. Gründer und CEO’s der Startups profitieren zudem von Mentoring und Leadership Know-How. Im Rahmen der Partnerschaft haben wir während der Corona-Krise 5’000 FFP2 Masken an Venturelab verschenkt. Die Masken gingen an Hightech-Startups, die bei ihrer Arbeit eine Maske benötigten, dass sie weiter arbeiten konnten. 

Unterstützung des Schweizer Kinderhilfswerks Terre des hommes

Jeweils im März findet die grösste humanitäre Strassenaktion in der Schweiz statt, organisiert von Terre des hommes, dem führenden Schweizer Kinderhilfswerk. Während zwei Tagen verkaufen freiwillige Helfer Orangen und leisten damit einen wertvollen Beitrag am traditionellen Orangenverkauf. Im Jahr 2011 lancierte Terre des hommes zum ersten Mal den Verkauf von Orangenkisten an Unternehmen. Seit 2012 übernimmt DPD Schweiz als Exklusivpartner alle logistischen Dienstleistungen und beliefert die Schweizer Firmen. Freiwillige Mitarbeitende von DPD unterstützen zusätzlich den Strassenverkauf. Der Erlös aus dem Orangenverkauf wird in diverse Gesundheitsprojekte für Kinder investiert.

Kommunikationslösung für alle Mitarbeitenden

Dank einer umfassenden und kanalübergreifenden Kommunikationslösung für alle verschiedenen Mitarbeitergruppen über alle zwölf Standorte hinweg konnten nebst kommunikativen Hürden auch kulturelle Hürden überwunden werden. Die automatische Übersetzungsfunktion der neuen App-Kommunikationslösung Beekeeper und die sehr einfache Bedienung erlauben einen reibungslosen Austausch. Alle Mitarbeitende sind auf einer Plattform verbunden und das WIR Gefühl ist deutlich spürbar. Wir durften 2020 den Golden Headset Award in der Kategorie Employee Focus entgegennehmen.